Meeting Arbeitskreis Produktionstechnik

01. Oktober 2014
(wurde vom 26.08.14 auf den 01.10.14 verschoben)

17.00 Uhr

Alte Lohnhalle
(Herzstück der ehem. Zeche Bonifacius)
Rotthauser Str. 40
45309 Essen-Kray


Thema:
Smart Factory -
Anwendungsorientierte Strategien und Einsatzszenarien
für Produktion, Instandhaltung und Logistik

Sehr geehrte Damen und Herren,

Smart Factory verbindet virtuelle und physische Produktionselemente. Kernelement der Vision "Industrie 4.0" ist die Smart Factory, die aus sich selbst steuernden Produktionsmaschinen, Robotern, Förder- und Lagersystemen inkl. deren Planungs- und Steuerungssystemen besteht. Was bedeutet das für die Unternehmensrealität?

Lassen Sie uns diskutieren, wie sich vor allen Dingen in der Produktion und Logistik noch schlummernde Verbesserungspotenziale heben lassen. Dabei geht es sowohl um die Visualisierung und Auswertung von Echtzeitdaten, als auch über interaktives Monitoring von Produktions- und Logistikprozessen zur Verbesserung von Reaktionszeiten und unter Einbeziehung aller am Prozess beteiligten Personengruppen.

Ich lade Sie herzlich ein, sich aktiv an einem praxisorientierten Erfahrungsaustausch auf unserem nächsten Meeting am 1. Oktober  2014, um 17.00 Uhr, in der "Alten Lohnhalle" in Essen-Krey zu beteiligen.

Vorab freue ich mich Sie ebenfalls zu einer kostenlosen Besichtigung der Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen -
ca. 4 km von der "Alten Lohnhalle" entfernt - von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr (www.zollverein.de), einzuladen. Die Zeche Zollverein gehört zum UNESCO-Welterbe und symbolisiert in anschaulicher Weise den Wandel der industriellen Epochen.

Agenda

14.00 Uhr   Führung Zeche Zollverein Essen, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen



16.30 Uhr Fahrt mit Privat PKW zur "Alten Lohnhalle", Rotthauser Str. 40, 45309 Essen.

17.00 Uhr Get together in der "Alten Lohnhalle" Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer

17
.30 Uhr Beginn der Vorträge


"Die Hager Group auf dem Wege zur Smart Factory"
N.N., Hager Group, Blieskastel (angefragt)

"Optimierungspotentiale in der digitalen Fabrik"
Prof. Dr. Steffen H. Hütter, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken

"Big Data - Chancen für die industrielle Produktion"
Ole Scheller,  Schott AG, Mainz

20.00 Uhr  Einladung zu einem gemeinsames Abendessen im Restaurant Wolperding, Rotthauser Str. 34, Essen
                  (direkt gegenüber von der "Alten Lohnhalle")
                  Die Kosten für Speis und Trank übernimmt der Sponsor dieser Veranstaltung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Anmeldung bitte per EMail an: Walter.mueller@arbeitskreis-produktionstechnik.de.
Geben Sie bitte dort an, ob Sie bereits an der Zollverein Führung teilnehmen oder erst später zu den Vorträgen kommen.
Falls Sie übernachten möchten, können Sie dafür auch die Hotelzimmer der "Alten Lohnhalle" nutzen.

Ich freue mich auf eine interessante Veranstaltung und auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Walter Müller
Dipl.-Ing.
Arbeitskreis Produktionstechnik
Bornstr. 12/13
28195 Bremen
Tel. 07000 100 1038
Mobil 0172/4247155
EMail: Walter.mueller@arbeitskreis-produktionstechnik.de
www.arbeitskreis-produktionstechnik.de
www.norddeutsche-produktionstage.de